Kinderbetreuung

Gemeinsam spielen, singen, basteln, essen – das macht auch den Jüngsten Spaß!
Kinderbetreuung in der Insel
Reif für die Insel?

  • Braucht Ihr Kind Spielkameraden?
  • Wird es ihm zu Hause langweilig?
  • Ist es Zeit für erste Ablösungs­schritte von der Mama?
  • Wäre es schön neue soziale Kontakte mit Gleichaltrigen zu knüpfen?
  • Brauchen Sie als Mutter/Vater ein bisschen Zeit für sich, zum Einkaufen, für Termine oder …

Haben Sie Interesse?
Sie und Ihr Kind können gerne zum Schnuppern kommen.
Was haben wir zu bieten:

Wir orientieren uns am Konzept des Kindergartens, bieten aber im Gegensatz dazu kleine Gruppen in denen erste Ablösungsschritte von den Eltern leichter fallen. Für die Kleinen ist es wie ein Vorkindergarten zum Eingewöhnen auf die Kindergartenzeit. Sie lernen neue oder andere Spielkameraden kennen und zeit­weise ohne Eltern neue Selbständigkeit zu entwickeln.
Unser großzügiger Gruppenraum bietet vielfältige Spielmöglichkeiten wie einen Kaufladen, Küche, große und kleine Puppenwägen, Bobby-Car Fuhrpark, Bauteppich, Bücher- und Kuschelecke, Rutsche, Turnbereich und vieles mehr. An den kindgerechten Tischen ist Platz zum Basteln und Vespern.
Bei gutem Wetter gehen wir gerne auf unseren Spielplatz mit Kleinkindschaukel, großem Sandelplatz, Rutsche und Wiese.

Die Bedeutung des Freispiels
Im Freispiel können die Kinder nach ihren eigenen Impulsen ihr Spielmaterial, Partner und Spielort selbst wählen. Sie lernen soziale Regeln und Verhalten kennen.
Spielen stellt die größte Quelle von Kreativität und Erfindungsgeist dar. Im Spiel entdeckt das Kind sich selbst und seine Fähigkeiten. Das freie Spiel bietet eine Vielfalt neuer Eindrücke.

Die angeleiteten Aktivitäten
Hier wird gemalt, geschnitten, geknetet und geklebt. Die Kinder lieben die gemeinsamen Sing- und Fingerspiele.
Dies sind nur wenige Beispiele für angeleitete Aktivitäten in den Gruppen. Wichtig ist hier, dass die Angebote Aufforderungscharakter besitzen und sich an den Möglichkeiten der Kinder orientieren.
Bei den Angeboten entwickelt sich unter anderem selbstständiges und gestalterisches Handeln, Feinmotorik, Sensibilität, die Sinneswahrnehmung und Sprache.
Betreute Spielgruppen für Kleinkinder

Mit verbindlicher Voranmeldung!   Mithilfe der Eltern!

  • Dienstag „Igel-Gruppe“                8:45 – 11:45
  • Freitag „Enten-Gruppe“               8:45 – 11:45

Wir freuen uns auf bis zu 10 Kinder zwischen 1½ und 3 Jahren

Betreuung durch eine erfahrene Erzieherin bzw. Kinderbetreuerin und jeweils eine Mutter oder Vater als Mithilfe im turnusmäßigen Wechsel. Das heißt bei einer vollen Gruppe alle 10 Wochen.

  • Kosten Vereinsmitglieder: 16,00 € monatlich
  • Kosten Nichtmitglieder: 20,00 € monatlich
  • Mitgliedsbeitrag:  24,00 € jährlich.

Die Beiträge werden monatlich per Einzugsermächtigung abgebucht.

Wie läuft’s ab…

Tagesablauf – feste Gruppe

08:45 – 09:30          Ankunftszeit
In dieser Zeit kommen alle Kinder in die Gruppe und werden von der Gruppenleiterin empfangen. Die Kinder beginnen sich im freien Spiel zu beschäftigen.

09:30 – ca. 11:00     Freispielzeit und Gruppenaktivität
Die Kinder finden schnell Gefallen am Spiel mit Gleichaltrigen, mit neuem Spielzeug, beim rutschen, turnen und klettern, Bobby-Car fahren und vielem anderen.
Sie haben auch die Möglichkeit an einer von der Gruppenleiterin angeleiteten Aktivität teilzuneh­men wie zum Beispiel malen, basteln, kneten.

10:00 – ca. 10:20     Vesperpause
Die Kinder essen gemeinsam ein kleines mitgebrachtes Vesper, dazu gibt es Apfelschnitze und Saftschorle oder Tee von der Insel.

ab ca. 11:00             Aufräumen und Schlusskreis
Wir singen das Aufräumlied und räumen alle ge­meinsam auf. Danach wird im Schlusskreis gemeinsam gespielt und gesungen. Die Kinder lernen ihrem Alter entsprechende Kreis- und Fingerspiele, Lieder und Reime.

11:45                       Abholzeit
Die Eltern kommen um ihre Kinder abzuholen.
Wir singen das Schlusslied.